.
Übersicht  
  Aktuell
  Bad Harzburger Entenrennen 2017
  Unterstützer-Seite
  Aktionen und Veranstaltungen
  Fördermitglied werden
  Was tun wir ?
  Wir über uns
  Mitglied werden
  Online spenden !
  Spenden-Info
  Erholungsanlage
  Sonnenschutz-Projekte
  Archiv
  => Archiv 2016
  => Archiv 2015
  => Archiv 2014
  => Archiv 2013
  => Archiv 2012
  => Archiv 2011
  Linkliste
  Kooperations- und Werbepartner
  Kontakt
  Impressum
  Mitglieder-Login
Copyrights by RUSH design (C) 2017
Archiv 2011

Besuch auf der Kinderkrebsstation K5 im
Städtischen Klinikum in Braunschweig

Als zweite Station unserer Besuchs- & Spendenaktion waren Pierre, Avery und Karla auf
der Kinderkrebsstation K5 im Städtischen Klinikum in Braunschweig zu Gast.
Auf Einladung der Stations-Sozialbetreuerin Frau Schene konnten wir uns von der Station einen Eindruck verschaffen.
„Die Station ist sehr schön eingerichtet, sehr individuell und mit viel Eigeninitiative un
d unterstützt durch den Elternverein vor Ort!“ so unser Fazit. Anschliessend haben wir den Schwestern und dem leitenden
Oberharzt der Kinderkrebsstation Herrn Dr. W. Eberl unseren großen Karton mit neuen Spielsachen, Bücher und natürlich unsere Lennys überreicht, zusätzlich haben wir für den Elternverein „Die Weggefährten“ einen Spendenscheck von 200,- EUR im Gepäck. Wir haben gemeinsam ab-
gesprochen, dass wir bald wiederkommen und unterstützend den Kindern, der Station und dem Elternverein zur Seite stehen möchten.


Spendengelder sind gut angelegt

Ein riesiger Berg aus Spielsachen, Bausteinen aus Holz und Plastik, Bücher, Puzzle, Plüschtiere, Mal- und Bastelutensilien und natürlich die Harzer Lennys ! So wie auf dem Bild zusehen werden jetzt in der Vor-Weihnachtszeit viele neue Geschenke an die umliegenden Kinderkrebsstationen der Kliniken übergeben. Hannover, Braunschweig, Göttingen, Halle, Magdeburg und Berlin sind die Stellen, die dieses Jahr von den vielen Spenden, die wir in diesem Jahr bekommen haben, neue Spielsachen bekommen. Somit wollen wir weiterhin unserem Auftrag nachkommen, alles zu ermöglichen, dass die betroffenen Kinder, im Alter von 0 - 18 Jahren, die langwierige Krebs-Therapie etwas erleichtert wird. Aus eigener Erfahrung wissen wir, wie man auf Isolierstationen auf unterhaltende Dinge angewiesen ist. Vielen Dank in dem Zusammenhang an alle Spender !


Vier emotionale Einzelschicksale - Ein Kampf gegen den Krebs
Kinderkrebsforum im Harzklinikum mit sehr guter Resonanz

Nach über 90 Minuten war nicht nur den vier ,sehr emotional berichtenden, Heranwachsenden, sondern auch den fast 50 Besuchern anzumerken, dass es dabei um ein Thema ging, was allen unter die Haut ging. Im Wechsel mit der Psycho-Onkologin Frau Gebhard-Zomorotbaksch wurden Christoph (14), Lisa-Marie (16),Robert (23) und Gritt (28) vorgestellt und begannen über ihren schweren, langen Weg und Kampf gegen den Krebs zu berichten. Dabei wurde allen klar, dass egal wie lang die Krankheit zurück liegt, eine Verarbeitung ist kaum möglich, so beschrieben sie sehr emotional ihren persönlichen Verlauf, den Schock nach der Diagnose, die teils schmerzhaften Therapien und ihren Rückweg in die Gesellschaft. Besonders die Trennung von ihren Eltern und Geschwistern brachte schmerzhafte Erinnerungen bei Gritt und Robert wieder zu Tage, die in DDR Zeiten nicht die Möglichkeiten hatten, wenigstens diese wichtigen Bezugsperonen ständig an ihrer Seite zu wissen, genauso tränenreich waren auch die Berichte von Christoph und Lisa-Marie, deren Erkrankung erst wenige Jahre, bzw. Monate zurückliegt, wie sehr sie ihre Freunde und Bekannten vermissten und wie verletzend die Abkehr von Einigen war. Dabei spielte eine Aussage von Lisa-Marie eine bedeutende Rolle: „Was habe ich getan, warum ich, weswegen muss ich losgelöst von der Gesellschaft so früh einen unfairen Kampf um Leben und Tod führen, wo andere ihr Leben aufbauen und genießen können! Warum ?“



...mehr zum Forum und Fotos hier !


Lenny-Manie im Harzkreis
Strickaufruf mit gigantischen Ergebnis

Nach dem Aufruf des Vereins für krebskranke Kinder Harz e.V. stand das Telefon, Fax und der eMail Account nicht mehr still. An der Strickaktion, wobei es um kleine Täschchen, vom Verein getauft auf den Namen „Lenny“´s ging, haben sich bisher über 223 meist Frauen, 7 Häkel-, oder Bastervereine und 5 Seniorenheime aus dem gesamten Harzkreis beteiligt.
Von Meisdorf bis Osterwieck, von Benneckenstein bis Groß Quenstedt sind fantastische 5124 Lennys zusammengekommen. „Wir hätten nie mit einer solchen großen Resonanz gerechnet, der halbe Harzkreis strickt unsere Lennys. Dieses Ergebnis unterstreicht nicht nur unsere Arbeit, sondern speziell ist es für die betroffenen Kinder gut !“ so Avery Kolle, der Vereinsvorsitzende. Benötigt werden diese kleine Umhängetaschen aus Häkel- oder Strickwolle, bzw. Baumwolle zum Umhängen für die Kinder und Jugendlichen während ihrer Akutbehandlung.
In diese Beutelchen, können die Betroffenen ihre Zugangs-Katheter einlegen, die für viele Monate dauerhaft aus ihren Körpern hängen und dort oft stören und die Haut reizen. Über den Aufruf durch die Presse und das Internet erreichen den Verein täglich viele Päckchen, sogar aus Österreich, der Schweiz, aus Berlin, München, Sachsen, dem Ruhrpott und  Rheinland-Pfalz.


Unser aller Mitgefühl, Beileid und größten Respekt gilt der Familie der am Dienstag verstorbenen Monika E. ! Der Krebserkrankung erlegen war es ihr Wunsch bei ihrer Beisetzung auf Grabzugaben zu verzichten und statt dessen eine Spende an unseren Verein für krebskranke Kinder Harz e.V. zu hinterlassen. So mit uns abgesprochen und in der heutigen Traueranzeige in der Harzer Volksstimme nachzulesen. Danke an Monika und ihren Hinterbliebenen viel Kraft !!!
i.N. des gesamten Vereins


Mitglied im Dachverband Deutsche Kinderkrebsstiftung

Soeben haben wir die freudige Mitteilung bekommen, das unser Verein die erforderlichen Voraussetzungen erfüllt und seit 2. September 2011 Mitglied im Dachverband der Deutschen Leukämie-Forschungshilfe, Aktion für krebskranke Kinder e.V. ist. Die Grundlage für ein erfolgreiches Netzwerk mit allen Vereinen in Deutschland.


Öffentliches Forum "Kinderkrebs-Theraphie Gestern und Heute"

Am 18. November 2011 findet, in Zusammenarbeit mit dem Psycho-Onkologischen Dienst des Harzklinikums Wernigerode-Blankenburg GmbH, das erste Forum "Kinderkrebs-Theraphie Gestern und Heute" statt. Dazu haben wir 5 Heranwachsende im Alter von 14-28 Jahren eingeladen, um über die verschiedenen Aspekte ihrer Krebserkrankung zu sprechen. Dabei spielen, neben dem jeweiligen Krankheitsbild, auch die psychologischen Begleiterscheinungen, wie die familiäre Bewältigung, die "Wiedereingliederung", die therapeutische Begleitung und der medizinische Verlauf eine Rolle. "Wir wollen anhand der 5 Personen aufzeigen, dass es sich lohnt zu kämpfen, das eine Krebsdiagnose schmerzvoll, aber nicht das Äusserste bedeuten muss!" Der Verein wünscht sich, auch im Namen der 5 Hauptpersonen, dass viele zum Forum erscheinen, um sich mit dem Thema zu beschäftigen, nicht nur Ärzte und Therapeuten, die oft mit dem Thema "Krebs bei Kindern" in Kontakt kommen. Das Forum wird ko-moderiert von Frau Gebhard-Z., Psycho-Onkologin am Harzklinikum, am 18.Nov. 2011 im Konferenzsaal des Harzklinikums in Wernigerode. Beginn ist 19.00 Uhr und wird nach 90 Minuten beendet.


Oberbürgermeister Peter Gaffert zum Ehrenmitglied ernannt

Nach dem Beschluss auf der Mitgliederversammlung vom 6. September wurde der Wernigeröder Oberbürgermeister Peter Gaffert (parteilos) zum Ehrenmitglied in unserem Verein ernannt. Für sein Engament zur Hilfe krebskranker Kinder, auch weit über die Grenzen Wernigerodes und des Harzkreises hinaus, hat der Vorstand im Namen des Vereins ihm die Urkunde und Präsente im Rathaus überreicht. Er war maßgeblich daran beteiligt, dass die "Tour der Hoffnung"   2010 auch nach Wernigerode kam, 2011 radelte er die Tour, die diesmal durch Bayern ging, selbst mit und ihm haben wir das fantastische Ereignis und Ergebnis des Benefizkonzertes der Bunderwehr - Big Band vom 8.Juni zu verdanken. Er hat somit eine feste Arbeitsbasis für unsere zukünftigen Aufgaben gelegt.



Mehrere Arbeitsgruppen gebildet

Nach der 1. Mitgliederversammlung am 6.September haben sich im Zuge des erarbeiteten Arbeitsplanes (bis März 2012) verschiede Arbeitsgruppen gebildet, die die anstehenden Projekte, wie das Forum "Kinderkrebstheraphie - gestern und heute" vorbereiten. Genau wie die anstehenden Geschenkeüberreichungen in den 5 Kliniken in der Adventszeit und der 1. Harzer Kinderkrebs-Hilfetag werden die Gruppen alles nötige vorbereiten.


500 EURO - Spende anlässlich der Diamantenen Hochzeit

Gerda und Gerhard Kwozalla feierten am 20.August 2011 ihre Diamantene Hochzeit im Kreise all ihrer Familienangehörigen auf dem Schloss in Wernigerode, auch sie haben durch eigene Betroffenheit den Entschluss gefasst, sich keine Geschenke geben zu lassen, sondern Geldzuwendungen für unseren Verein krebskranker Kinder Harz e.V. zu sammeln. Mit 450 EUR + nochmals 50 EUR, die beide zusätzlich drauflegten kamen also 500 EURO auf das Vereinskonto. Beide haben in einem längeren Gespräch mit dem Vereinsvorsitzenden Avery Kolle und dem Stellv. Pierre Rümkasten vom Leidensweg ihrer an krebserkrankten Tochter berichtet, die vor 3 Jahren der Krankheit erlag, im Sinne ihrer Enkeltochter und ihrer verstorbenen Tochter möchten sie helfen, dass es Kindern während und nach einer Krebstheraphie besser geht. Dafür nochmals viele, vielen Dank.


1. Mitgliederversammlung am 6. September 2011

Der Verein für krebskranke Kinder Harz e.V. lädt zur ersten, satzung und turnusmässigen, Mitgliederversammlung ein. In ca. 90 Minuten wird es einen Rückblick auf die letzten 7 Monate und eine Vorschau, bzw. einen Arbeitsplan für die nächsten 6 Monate geben. Wir hoffen wieder, das es eine rege Beteiligung der Mitglieder, Sympatisanten und Interessierten gibt.
Ort: Schulungsräume der Leitstelle Harz, Bahnhofstr. 39, 38855 Wernigerode, Raum 118
Zeit: 06. September 2011 (Dienstag) von 19.30 - 21.00 Uhr


150 EURO durch Blankenburger Weinfest

Eine wunderbare Aktion startete kürzlich das „Zeitwerk“   in Blankenburg, anlässlich des 1. Blankenburger Weinfestes lockte Veranstalter und Eigentümer Robin Pietsch mit einem 10 Meter langen Weintrauben-kuchen die Gäste in sein Ambiente in die Grefestraße. Gegen 15.00 Uhr wurde im angrenzenden Saal der Kuchen angeschnitten und darauf hingewiesen, dass für jedes Stück verkauften Kuchens 1 EURO an unseren Verein geht. Daniel, Pierre und Avery waren als Vertretung des Vereins mit einem Infostand vor Ort und Avery konnte mit einer Vorstellungsrede die Anwesenden von der Dringlichkeit des Vereins informieren. 150,- EURO sind somit an uns übergeben wurden, dafür bedanken wir uns bei Robin Pietsch und seinem Team und allen Spendern für die Unterstützung.





1. Blankenburger Weinfest mit Spendenaktion

Am 30./31. Juli veranstaltet das "ZeitWerk
" - Fine Dining Restaurant & Club Lounge in der Grefestraße in Blankenburg das 1. Blankenburger Weinfest.  Dazu gibt es am Sonntag einen 10 Meter WEINTRAUBENKUCHEN !!!

Anschnitt ist Punkt 15 UHR im Saal des Zeitwerks in Blankenburg, der Clou ist dabei, von jedem verkauftem Stück werden vom Zeitwerk 1 Euro an unseren „Verein für krebskranke Kinder Harz e.V.“ gespendet -->
getreu dem Motto „NUR GEMEINSAM SIND WIR STARK“ !
Wir werden also Sonntag von 14.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr vor Ort mit einem Infostand sein und unseren Verein vorstellen und mit Material bewerben. Schaut vorbei, es lohnt sich !



6. Erlebnis- und Präventionstag im Landkreis Harz

 Bei Super-Wetter war unser Info-Stand zum 6. Erlebnis - & Präventionstag des Jugendamtes des Landkreises Harz gut besucht. Viele Schülerinnen und Schüler und Pädagogen und Interessierte konnten sich bei uns informieren. Viele kleine und interessante Gespräche haben wir geführt ! Dank an alle, die auch heute wieder gespendet haben und die tatkräftig mitgeholfen haben.


Artikel im Wernigeröder Amtsblatt

Hier ein Hinweis auf einen sehr schönen Artikel auf der Hauptseite des Wernigeröder Amtsblattes vom Juni zum Erfolg des Benefizkonzertes der Bundeswehr Big Band ! Schaut mal rein !
www.wernigerode.de/media/dokumente/amtsblatt/2011/ab_wr_06_11.pdf 


Wernigeröder spendet 700 Euro für krebskranke Kinder / Sein Motiv:
Mit "Geburtstagsgeld" mehr Harzer als Helfer gewinnen

Mit freundl. Genehmigung der Harzer Volksstimme (Text und Foto: Ingmar Mehlhose)

Der Verein für krebskranke Kinder Harz erfährt in diesen Tagen viel Zuspruch. Nach dem Benefizkonzert der Bundeswehr Big Band (wir berichteten) hat jetzt der Wernigeröder Arno Lange 700 Euro an den Vorsitzenden Avery Kolle übergeben. Geld, um das er die Gäste der Feier zu seinem 70. Geburtstag statt Geschenken gebeten hatte.

Arno Lange (links) möchte krebskranken Kindern helfen. Deshalb bat er zu seiner Geburtstagsfeier um Geldspenden. 700 Euro übergab der Wernigeröder jetzt an Vereinschef Avery Kolle.

"Ich habe mir gedacht, weil ich 70 geworden bin, machen wir das glatt." Arno Lange öffnet die Brieftasche und rundet die von seinen 25 Geburtstagsgästen gespendeten 625 Euro auf sieben Hunderter auf. Mit Familienangehörigen, Freunden und Mitstreitern aus dem Schützenverein hat er am 11. Juni sein Jubiläum gefeiert. "In jeder Hinsicht gelungen" nennt der Wernigeröder die Geburtstagsrunde....hier weiterlesen !  


Erlebnis- und Präventionstag in Wernigerode - Wir sind dabei !

Am 29. Juni 2011 findet in den Innenstadt von Wernigerode der 6. Erlebnis-und Präventionstag statt.
Thema ist erneut „Kinder- und Jugendschutz geht alle an“.
Über 30 Mitwirkende, auch MDR Radio „JUMP“, werden wieder mit ihren Aktions- und Informations-
ständen dabei sein. Unser Stand wird in der Breiten Straße, direkt zwischen Rossmann und Marktplatz sein. 34 Schulen und Einrichtungen haben sich angemeldet - 2800 Schüler und Lehrer reisen aus dem gesamten Harzkreis an.
Beginn ist 8.30 Uhr und Ende gegen 14.00 Uhr. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen am Stand vorbei zu schauen. 


11.500 EURO durch das Benefizkonzert der Bundeswehr Big-Band

Über 2000 Wernigeröder und Gäste, ein hervorragendes Konzert der Bundeswehr Big Band und eine Super-Spendensumme von 11.500 Euro - da war das Ergebnis vom Mittwochabend. Beim mitreißenden, zweistündigen Benefizkonzert der Big Band der Bundswehr, die gerade von ihren Auftritten aus Dubai, Barcelona und Köln Zwischenstation machten, konnten wir, als Verein, nicht nur weitere Mitglieder gewinnen, sondern auf uns und dem Thema Krebs bei Kindern aufmerksam machen. Selbst für die Stadt Wernigerode war es neu, so eine große Bühne auf dem Marktplatz und ein gewaltiger, logistischer Aufwand, um solch ein Event durchzuführen. Wir widmen daher diesem Ereignis eine Extra-Seite, dort erfahrt ihr mehr über die Spendenaktion, Spendern und könnt viele Bilder ansehen.
Hier vorab allen einen Dank für die Arbeit, die Unterstützung und Hilfe ! 

 
Mehr unter :  http://krebskranke-kinder-harz.de.tl/Benefiz_Konzert.htm 


Benefizkonzert am 8. Juni in Wernigerode
Bundeswehr Big Band spielt für krebskranke Kinder

Wernigerode (pwr/ru). Der Marktplatz in der bunten Stadt am Harz wird am Freitag, dem 8. Juni, zur Kulisse eines herausragenden Open-Air-Konzerts. Die Big Band der Bundeswehr sorgt ab 20 Uhr im Zentrum von Wernigerode für musikalische Stimmung, mindestens bis 22.15 Uhr und obendrein für einen guten Zweck. Das Benefizkonzert ist kostenlos, Spenden sind jedoch sehr willkommen und werden am Veranstaltungsabend von freiwilligen Helfern eingesammelt. Das Geld kommt dem in Wernigerode neu gegründeten Verein "Hilfe für krebskranke Kinder" zugute.

"Wegen meiner Begeisterung für Wernigerode, die durch meine Teilnahme an der Tour der Hoffnung im Vorjahr entfacht wurde, finde ich es klasse, in dieser Stadt mit der Big Band aufzutreten. Wir hoffen auf ein großes und interessiertes Publikum," so Thomas Ernst. Der Stabshauptmann habe die Anregung von Oberbürgermeister Peter Gaffert gern aufgegriffen, auf der Jubiläumstour eines der insgesamt 15 Open-Air-Konzerte in der Harzstadt auszutragen.


Die Big Band der Bundeswehr macht auf ihrer Jubiläums-Tour am 8. Juni auf dem Marktplatz in Wernigerode Station. Ab 20 Uhr gibt sie ein über zweistündiges Benefizkonzert.Foto: Bundeswehr/Th. Ernst


Presseartikel der Stadt Wernigerode, Volksstimme vom 27.Mai 2011


Große Strick-Aktion !!!

Machen Sie bitte mit, oder erzählen Sie andern von unserer Aktion "Stricken für die krebskranken Kinder". Wir brauchen Umhängetaschen aus Strickwolle zum Umhängen für die Kinder, die in den Taschen ihre Katheter einlegen können, die für viele Monate dauerhaft aus ihren Körpern hängen und dort oft stören und die Haut reizen. Die Taschen sind ca. 12cm lang und ca. 7cm breit, sie können alle Muster und Farben haben, die Kordellänge sollte 40cm je Seite haben. Wenn Sie welche fertig haben, bringen Sie sie uns vorbei, oder sagen sie Bescheid, wir holen sie selbstverständlich auch ab.


Konzert der Bundeswehr Big-Band
zugunsten des Vereins für krebskranke Kinder Harz e.V.

Zur Vorbereitung des im Juni geplanten Konzerts der Big Band der Bundeswehr im Juni trafen sich Ende Januar die Organisatoren der Big Band mit den verantwortlichen Mitarbeitern der Stadtverwaltung. Bereits im vergangenen Jahr, bei der erfolgreichen Tour der Hoffnung in Wernigerode, kam die Idee zu einem Benefizkonzert in Wernigerode. Erste Gespräche dazu fanden zwischen dem Oberbürgermeister Peter Gaffert und dem Stabshauptmann Thomas Ernst, der bei der Tour mit fuhr, statt.

Das Konzert ist für den 08.Juni 2011 auf dem Wernigeröder Marktplatz geplant. Aufgrund der Vielseitigkeit des Repertoires wird mit einem großen Besucheransturm gerechnet. Deshalb wird die Bühne zwischen dem Gotischen Haus und der Santander Bank aufgestellt. Der Eintritt zum Benefizkonzert ist kostenlos, Spenden sind aber sehr willkommen.
Dieses Konzert ist eine große Bereicherung für die Stadt und die zu erwartenden Spenden sollen dem Verein krebskranker Kinder zu Gute kommen", so Peter Gaffert im Rahmen eines Pressegesprächs.

Es gibt nur 15 Open Air Konzerte der Big Band, die in den verschiedenen Orten in ganz Deutschland stattfinden, jedes Mal ein kulturelles Highlight sind. Das uniformierte Showorchester der Bundeswehr, das in diesem Jahr sein 40jähriges Bestehen feiert, wird in Wernigerode mit einem Querschnitt aus Swing, Rock und Pop gastieren. Die Solistin Bwalya, aus Sambia, fasziniert mit ihrer exotischen Stimme.

Außerdem wird mit einem Infomobil über Berufe in der die Bundeswehr beraten. Da die Big Band einen strengen Zeitplan hat, muss die gesamte Technik nach dem Konzert bis ca. 1:00 Uhr nachts abgebaut werden. Es kann in dieser Zeit zu Lärmbelästigungen kommen, die aber auf ein Mindestmaß beschränkt sein wird. Die Stadtverwaltung bittet schon jetzt um Verständnis. In den Wochen vor dem Konzert werden nochmals genaue Informationen herausgegeben. (V. Schwentek)
Weitere Informationen und Aktuelles finden Sie unter:
www.bigband-bw.de.
 


Wichtige Infos zu Krebserkrankungen von Kindern im Harz

aus einem aktuellen Informationsbrief an unseren Verein von der zuständigen Amtsärztin des Landkreises Harz :

"Für den Zeitraum 2000 - 2007 sind im gemeinsamen Krebsregister (GKR) der neuen Bundesländer für den Landkreis Harz 42 Fälle von Krebserkrankungen bei Kindern registriert. Es wurde allerdings darauf hingewiesen, dass die Erfassung nicht ganz vollständig ist. So hat das Deutsche Krebsregister in Mainz für diesen Zeitraum rund 12% mehr Fälle registriert."

Das bedeutet für uns, jedes Jahr kommen bis zu 8 Kinder im Harzkreis mit einer Krebserkrankung dazu !!!


Vereinsgründung am 5. Februar gelungen

Zur Gründungsveranstaltung des „Vereins für krebskranke Kinder Harz e.V.“ kamen 40 Leute am vergangenen Freitag in die Rettungsstelle des Landkreises Harz nach Wernigerode, aus dem Oberharz, Ilsenburg, Blankenburg, Halberstadt und Wernigerode sind Interessierte und auch Betroffene angereist, um gemeinsam den Weg in die Organisation der Elterninitative zu bestreiten. Sowohl der Sozialdezernent des Landkreises Herr Pätzold, sowohl der der Stadt Wernigerode Herr Heinrich, zeigten sich erfreut über diesen Schritt, wiesen aber auf die große Verantwortung in den Zielen, die sich der Verein gesteckt hat, hin und wünschten allen Beteiligten viel Kraft und Erfolg in ihrer zukünftigen Arbeit. Avery Kolle berichtete in seiner Rede, dass er sich gewünscht hätte niemals einen solchen Verein gründen zu müssen, aber leider zeigt die Entwicklung dieser Krankheit gerade bei Kindern, dass man gemeinsam diese schwierige Zeit besser übersteht und Betroffene sich so etwas schon eher gewünscht hätten.

Erste Schritte nach der Eintragung ins Vereinsregister ist die Erstellung eines Flyers, der über die Arbeit des Vereins Klarheit schaffen soll und den Aufbau einer Selbsthilfegruppe für die Betroffenen und deren Angehörige. Dank des neu-gewählten Vorstandes gilt den Sponsoren der „ersten Stunde“, die die Vereinsgründung erst möglich machten, dabei handelt es sich um die Altermann&Müller GmbH, HarzSolar GmbH, Pharma Wernigerode und der Harzsparkasse, über die auch das eingerichtete Spendenkonto geführt wird.


Gemeinsamer Aufruf zur Bildung einer Initiative:

Harzer Volksstimme:

 


Informationen  
 
Mitglied im Dachverband der Deutschen Leukämie-Forschungshilfe, Aktion für krebskranke Kinder e.V.


Kooperationspartner der Hochschule Harz
 
Wir bei facebook  
   
Adresse  
 
Verein für krebskranke Kinder
Harz e.V.

Feldstraße 17
38855 Wernigerode

Tel. 039 43 / 23 85 72
Fax : 03943 / 2 59 41 69
 
Spendenkonto  
 
Möchten Sie unseren
Verein unterstützen?
Wir freuen uns über Ihre Spende.

HIER KÖNNEN SIE AUCH
BEQUEM UND SICHER ONLINE SPENDEN !
JEDER BETRAG ZÄHLT !

Inhaber:
Verein für krebskranke
Kinder Harz e.V.

IBAN : DE48 8105 2000 0339 8298 93
BIC : NOLADE21HRZ
Harzsparkasse Wernigerode
Betreff: Spende Verein

IBAN : DE80 2685 0001 0096 1963 81
BIC : NOLADE21GSL
Sparkasse Goslar/Harz
Betreff: Spende Verein

IBAN : DE54 8006 3508 4046 7791 00
BIC : GENODEF1QLB
Harzer Volksbank eG
Betreff: Spende Verein

Unsere Steuernr.:

St.-Nr.: 117/142/03357
Finanzamt: Quedlinburg

 
Bürozeiten  
 
Unsere Bürosprechzeiten :
Mittwoch+Donnerstag
von 9-16 Uhr

sowie nach Vereinbarung